Düfte für Tiere – Ätherische Öle: Kiefernöl

Aromatherapie Düfte für Tiere Kiefernöl Pferdestall mit Boxenhaltung Beitrag LebensPuls 123rf

Die Welt der Düfte für Hund, Katze, Pferd & Co.

Für Tiere haben Düfte einen ganz besonderen Stellenwert. Das Beschnüffeln beim Zusammentreffen von Artgenossen, das Riechen wo darüber entschieden wird ob das Gegenüber als sympatisch oder nicht bewertet wird, zur Kommunikation um zu erfahren wer zuvor hier spaziert ist, um einer Fährte zu folgen usw. Düfte lösen bei Tieren physische oder psychische Reaktionen aus.

Mit ätherischen Ölen kann so auch zB die Stimmung Ihres Vierbeiners beeinflusst werden.

Es war somit naheliegend, dass wir unsere Tier-Shampoos und Tier-Sprays mit ätherischen Ölen bereichert haben um so unseren tierischen Begleiter etwas Gutes zu tun. Mit dieser Serie wollen wir die einzelnen dafür verwendeten Öle näher vorstellen.

Kiefernöl ist ein Luftverbesserer. Es tötet schädliche Keime der Raumluft. Im übrigen verleiht der Duft das Gefühl eines Waldspazierganges. Hier kann man ausruhen und neue Kraft schöpfen. Wäre das nicht ideal für den Pferdestall? Pferde und Reiter können davon nur profitieren.

Kiefernöl zur Erholung und Stärkung in jeglicher Hinsicht.

KiefernölAromatherapie Düfte für Tiere Kiefernöl Beitrag LebensPuls 123rf

Botanischer Name:

Pimus sylvestris

Pflanzenfamilie:

Pinaceae

Herstellungsverfahren:

Wasserdampfdestillation

Pflanzenteil:

Zweige mit Nadeln

Duftnote:

Kopfnote

Duftprofil:

frischer, harziger Waldduft

Wirkung auf den Körper

Kiefernöl kann hervorragend bei allen Erkrankungen und Infektionen der Atemwege eingesetzt werden. Es hat luftreinigende und keimtötende Wirkung. Inhaliert lindert es Husten und löst den Schleim.

Bei Verspannungen der Musulatur, Prellungen oder chronischen Gelenksbeschwerden ist Kiefernöl schmerzstillend.

Auch bei schlecht heilenden Wunden kann Kiefernöl wunderbar helfen.

Eine weitere wichtige Fuktion ist seine nachgewiesene kortisonähnliche Wirkung. Angewandt als Bad oder Einreibung hilft Kiefernöl bei rheumatischen Erkrankungen.

Wirkung auf die Psyche

Kiefernöl schenkt Mut und Zuversicht, innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Es stärkt das Selbstbewusstsein und gibt mentale Stärke. Kiefernöl fördert die Konzentration.

Einfach zum Nachdenken

Das Beitragsbild zeigt einen Pferdestall mit Boxenhaltung. Wir haben dieses Foto absichtlich gewählt um zum Nachdenken anzuregen. Die Boxenhaltung von Pferden ist immer noch die meist verbreitetste. Man sollte denken, wer ein Pferd hat, ist tierlieb. Das Pferd ist ein Herdentier, es liegt in seiner Natur, dass es seine Artgenossen um sich haben möchte. Pferde sind genauso wie Menschen soziale Wesen. Das Pferd ist ein Lauftier. In freier Natur legt es täglich etliche Kilometer zurück. Die meisten dieser majestetischen Geschöpfe fristen aber leider ihr Dasein in solchen Boxen und das bis zu ca. 12 Stunden täglich. Manche dürfen nur raus, wenn sie geritten werden. Viele bekommen Magengeschwüre und Verhaltensstörungen wie das sogenannte Weben und Koppen. Wir finden mit Tierliebe hat eine solche Haltungsform nichts zu tun, sie ist bestenfalls bequem für den Reiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.