Düfte für Tiere – Ätherische Öle: Rosenöl

Aromatherapie Düfte für Tiere Hund mit Rose Beitrag LebensPuls 123rf

Die Welt der Düfte für Hund, Katze, Pferd & Co.

Für Tiere haben Düfte einen ganz besonderen Stellenwert. Das Beschnüffeln beim Zusammentreffen von Artgenossen, das Riechen wo darüber entschieden wird ob das Gegenüber als sympatisch oder nicht bewertet wird, zur Kommunikation um zu erfahren wer zuvor hier spaziert ist, um einer Fährte zu folgen usw. Düfte lösen bei Tieren physische oder psychische Reaktionen aus.

Mit ätherischen Ölen kann so auch zB die Stimmung Ihres Vierbeiners beeinflusst werden.

Es war somit naheliegend, dass wir unsere Tier-Shampoos und Tier-Sprays mit ätherischen Ölen bereichert haben um so unseren tierischen Begleiter etwas Gutes zu tun. Mit dieser Serie wollen wir die einzelnen dafür verwendeten Öle näher vorstellen.

RosenölAromatherapie Düfte für Tiere Rose Beitrag LebensPuls

Pflanzenfamilie:

Rosaceae – Rosengewächse

Herstellungsverfahren:

Wasserdampfdestillation

Pflanzenteil:

Blütenblätter

Duftnote:

Herznote

Duftprofil:

weich, blumig, rosig

Wirkung auf den Körper:

Rosenöl ist besonders gut geeignet zur Haarpflege und Hautpflege. Es wirkt antimykotisch, antiviral, antibakteriell und entzündungshemmend. Rosenöl fördert die Regeneration und die Erneuerung der Zellen. Es kann auch hervorragend bei Augenerkrankungen wie zB Entzündungen oder Glaukomen eingesetzt werden. Leiden an den weiblichen Geschlechtsorganen können mit Rosenöl gelindert werden.

Wirkung auf die Psyche:

Rosenöl ist eigentlich für jede Stimmungslage hilfreich. Das Rosenöl ist in der Lage das Herz zu berühen. Es spendet Wärme, schenkt Vertrauen und lässt seelische Wunden heilen. Rosenöl wirkt positiv auf die Psyche bei Ängsten, Schwermut, Depression, Leid, Trauer oder mangelnder Liebesfähigkeit. Zum letzten Punkt, es wurde beobachtet, dass Hündinnen die gerade ihre Welpen geboren hatten und diese nicht so recht annehmen konnten, mit dem Raumduft Rose ihre Liebesfähigkeit für ihre Welpen finden konnten und sie annehmen und sich um sie kümmern konnten. Des weiteren ist Rosenöl dafür bekannt, sinnlich anregend zu sein. Es wirkt auch ausgleichend und beruhigend auf die Sinne. Bei extrem aktiven Tieren hat es sich als hilfreich erwiesen den Raum mit Rosenöl zu beduften. So werden sie ruhiger und können entspannen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.