BARFEN von Miga und Ace mit Vitaminen und Mineralien von Futtermedicus

Hunde Miga und Ace beim Fressen der Barf Ration mit Futtermedicus Vitaminen

BARFEN mit Futtermittelergänzungen mit Vitaminen und Mineralien von Futtermedicus

Miga ist die Westi Dame „West highland White Terrier“ und Ace ist ein fröhlicher Sheltie „Shetland Sheepdog“

Hunde Miga und Ace werden gebarft mit Futtermedicus VitaminenDie beiden sind eine Bereicherung für die Familie. Nachdem auch besonders auf eine gesunde Ernährung der zwei kleinen Kinder Wert gelegt wird, war auch für die Tiere der Familie der Wunsch da, diese best möglich zu ernähren. Am Anfang hat man so seine Zweifel, ob man alles richtig macht beim Barfen und macht sich Sorgen, was man nicht alles falsch machen könnte. Aber wenn man erst mal begonnen hat auch für seine Tiere das „Essen“ frisch zuzubereiten, bekommt man schnell ein Gefühl dafür. Es macht auch richtig Spaß, wenn man sieht, wie gut es den Hunden schmeckt und wie gut es ihnen offensichtlich tut. Zu Beginn braucht es vielleicht etwas Überwindung, weil man meint, dass es recht aufwändig und kompliziert sei, doch das ist gar nicht der Fall.

So sieht nun das neue Fressen für unsere Vierbeiner aus

In ein paar wenigen Schritten werden Fleisch, püriertes Gemüse und Obst, Öl, manchmal mit Hüttenkäse oder Joghurt, ein paar geriebene Nüsse oder Flocken, usw. zusammen gemischt. Buon Appetito!

Barf Ration fuer die Hunde Miga und Ace mit Futtermedicus Vitaminen 1Barf Ration fuer die Hunde Miga und Ace mit Futtermedicus Vitaminen 2FuttBarf Ration fuer die Hunde Miga und Ace mit Futtermedicus Vitaminen 3

 

 

 

 

 

 

 

 

Beitrag von Franzyska K.

Der Einstieg ins BARFEN mit der Ergänzung von Vitaminen und Mineralien von Futtermedicus

Franzyska K. schildert in diesem Video ihre ersten Erfahrungen und Eindrücke zum Barfen und wie viel Freude es ihr bereitet hat zu sehen, wie sehr es ihren Hunden schmeckt und wie gut es ihnen bekommt.

Hier zum Video.

Was bedeutet eigentlich BARF?

Hier gibt es die Übersetzungen „biologisch artgerechte Rohfleischfütterung„, „bones an raw food“ und ähnliches. Aber was bedeutet das?

BARFEN heißt möglichst naturnah und natürlich zu füttern. Der Gedanke beim Barfen ist ja jener, den Hund möglichst artgerecht zu ernähren. Man versucht also das Beutetier so gut wie möglich für den Futternapf nachzuahmen. Der Wolf frisst seine Beute samt Haut und Haar, Knochen, Innereien usw. Das Beutetier so zu bekommen ist aber nicht einfach, deshalb gibt es Vitaminpräparate und Mineralpräparate die die Rohfleisch Ration ergänzen.

Hier mehr zum Theme „Fütterungsarten für Hunde und Katzen + Rohfleisch – Fütterung Barfen„.

Sie möchten die Ernährung Ihres Vierbeiners auch umstellen?

Hier ein paar Tipps zur Umstellung auf BARF

  • Bei einem gesunden, erwachsenen Hund empfehle ich die Umstellung von kommerziellem Alleinfuttermitteln auf das Barfen abrupt zu machen. Am besten geht dem ein Fastentag voraus. Achten Sie jedoch auf ausreichend Wasser zur freien Verfügung.
  • Bei älteren, kranken oder Tieren empfehle ich den Vierbeiner langsam an das neue Futter zu gewöhnen. Also am Anfang hauptsächlich das gewohnte Futter und nur eine kleine Barf Ration dazumischen. Die Menge der Barf Ration jeden Tag etwas steigern und das gewohne Futter immer mehr reduzieren. Das sollte für 1 bis 2 Wochen so gemacht werden. Dann sollte sich der Organismus ihres Tieres an die neue Fütterungsart gewöhnt haben und dementsprechend auch das neue Futter gut verdauen und verwerten können. Bei kranken Tieren ist natürlich darauf zu achten um welche Art der Erkrankung es sich handelt, ob eine Umstellung sinnvoll ist und wie diese am schonensten durchgeführt werden kann. Lassen Sie sich hierzu bitte von ihrem Tierarzt, Tierheilpraktiker oder qualivizierten Ernährungsberater beraten.
  • Bei Tieren wo eine Allergie bzw. Futtermittelunverträglichkeit vermutet wird, empfehle ich generell eine Ausschlussdiät.

Hier mehr zum Thema „Futtermittelallergie bzw. Futtermittelunverträglichkeit„.

Was kann bei der Umstellung aufs BARFEN auftreten

Wenn Ihr Vierbeiner seit Jahren Fertigfutter bekommen hat, kann es sein, dass sich Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder Gechmacksverstärker, falls solche in dem Futter enthalten waren, im Gewebe des Tieres abgelagert haben. Auch ist der Verdauungstrakt auf das gewohnte Futter eingestellt und muss sich erst wieder umstellen. Es kann daher am Anfang zu Entgiftungserscheinungen kommen. Das heißt der Hund wird sich eher matt, müde oder auch launisch zeigen. Durch die Nahrungsumstellung muss nun der Organismus passende Enzyme für die gelieferte Nahrung zur Verfügung stellen, bis das reibungslos klappt, dauert es manchmal eine Zeit lang. Das kann sich dann so äußern: Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Juckreiz, Gewichtsabnahme.

Wenn Ihr Tier solche Symptome zeigt, steigern Sie bitte den Barfanteil der Ration noch langsamer und verlängern die Umstellungsphase.

Halten die Symptome länger als 3 Tage an, suchen Sie bitte einen Tierarzt oder Tierheilpraktiker auf. Eventuell ist auch eine Darmkur notwendig um die Umstellung zu erleichern. Im übrigen, ein entschackter und entgifteter Organismus kann viel leichter Nährstoffe, Vitamine, Mineralien usw. aufnehmen.

Hier finden Sie die Präparate zum Wiederaufbau der Darmflora:

Anibio Darm Probiotic Kapseln Pektinreicher Apfeltrester

Barf Einsteiger

Die Mehrheit bleibt dabei und entwickelt Freude am Barfen und damit dem eigenen Vierbeiner individuell seine Gaumenfreuden zu kreieren. Die Rückmeldungen sind durchwegs sehr positiv. Den Tieren schmeckt es und es hält sie fit und gesund. Auf besondere Bedürfnisse oder Lebensphasen kann speziell und leicht eingegangen werden. Die Fellnasen würden wohl auch mit ihrer Pfote fürs BARFEN stimmen.

Hier finden Sie die Ergänzungen zum BARFEN:

Vitamine und Mineralien zum BARFEN

Das Tierärzte Team von Futtermedicus

Diese Nahrungsergänzung wurde von Tierärzten entwickelt, die auf Ernährung und Diätetik von Hunden und Katzen spezialisiert sind. Futtermedicus Produkte stehen für Qualität, Fachwissen und Liebe zum Vierbeiner. So können wir mit Nahrungsergänzung individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Katze oder Ihres Hundes eingehen. Die Futtermittel Ergänzungen bei uns stammen von Futtermedicus.

Andrea der Praxis LebensPuls
Andrea der Praxis LebensPuls

Hund und Katze individuell ernähren

Sie möchten gerne mehr erfahren zu den Themen Ernährung von Junghunden, Barfen oder Kochen? Sie interessieren sich für eine gezielte Ernährungsberatung für Ihren Hund oder Ihre Katze?

Telefon: +43 699 10118325
E-Mail: info@lebenspuls.com.

Ich empfehle diese Futtermittel Ergänzungen:

Logo von Futtermedicus

Futtermittel Ergänzungen für Hunde Futtermittel Ergänzungen für Katzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.