Sind Stiftung Warentest, Ökotest, Konsument und Co. wirklich hilfreich?

Konsumenten Waren Tests Beitrag LebensPuls Bild 123rf

Konsumenten Waren Tests Labor Beitrag LebensPuls Bild 123rfKönnen Stiftung Warentest, Ökotest, Konsument usw. Ihnen als Konsument helfen ein Produkt richtig zu beurteilen?

Man sollte es meinen. Wurden diese Tests doch für Konsumenten gemacht um aus einer Vielzahl von Produkten das Beste herauszufinden. Ursprünglich war das sicherlich so, doch immer öfter habe ich das Gefühl, dass diese Tests bloß darauf abzielen, ein spektakuläres Ergebnis aufzuzeigen. Und wie schafft man das am leichtesten? Sprichwörtlich, indem man Äpfel mit Birnen vergleicht.

Katze Cosma frisst das Bio Katzenfutter von DefuDas BIO Nassfutter für Katzen von DEFU wurde von Ökotest schlecht gemacht

Anlassfall für diesen Beitrag war eine treue Kundin die dieses Futter Ihren Katzen gibt und sich verunsichert bei uns meldete. Sie habe diesen Test gefunden und war sehr erstaunt darüber, dass dieses Futter so schlecht abgeschnitten hat. Tut dieses Futter doch Ihren Katzen sichtlich gut.

Abgesehen davon, dass bei diesen Tests keine genauen Angaben gemacht werden, was eine exakte Beurteilung sehr schwierig macht, werden bei diesem Test Produkte miteinander verglichen, die im wahrsten Sinne des Wortes, nicht in der gleichen Liga spielen. So muss einfach mal gesagt werden, es kann nicht sein, dass man Äpfel mit Birnen vergleicht.

Im Übrigen ist es für den Konsument schon schwierig genug die Etiketten auf der Futterdose richtig zu interpretieren. Da sollte man meinen, solche Tests können helfen.

Als Beispiel nehmen wir nun folgenden Test.
Die beanstanden Punkte werde ich aufzeigen, gefolgt von der Stellungnahme von DEFU. Im Anschluss gibt es als Link den Test und die gesamte Stellungnahme von DEFU.

Beurteilung von Parametern Beitrag LebenPuls Bild 123rf

Ökotest, Ausgabe Mai 2016 zum Artikel SchmackoKatz?

Die Parameter nach denen bewertet wurde:

  • Futterkosten pro Tag
  • Errechneter Futterbedarf für normal aktive Katze (4 kg) pro Tag / Inhalt pro Packung
  • Testergebnis Ernährungsphysiologie
  • Testergebnis Schadstoffe
  • Testergebnis Weitere Mängel
  • Gesamturteil

Futterkosten pro Tag

Hier wären wir dann bei den Äpfeln und Birnen. In diesem Test wird BIO Futter mit herkömmlichem Futter in Lebensmittelqualität verglichen. Dass hier die BIO Marken im Segment Preis schlecht abschneiden, ist wohl nicht verwunderlich. Aber BIO Futter hat aus gutem Grund einen höheren Preis. Und jeder der selbst schon bewusst auf seinem Teller ein Stück BIO Fleisch mit einem aus Massentierhaltung verglichen hat, kann überzeugt sagen: „BIO schmeckt man einfach“.

Errechneter Futterbedarf für normal aktive Katze (4 kg) pro Tag / Inhalt pro Packung

Hier wurde für den Test die 200g Dose herangezogen. Es gibt aber auch 100g oder 410g. Der Tagesbedarf von diesem Futter wäre hier für eine Katze die 4 kg wiegt 230g. In der Dose sind aber bloß 200g. Das sieht auch nicht gut für das Testergebnis aus. Mit dem Futterbedarf pro Tag ist aber alles gemeint was eine Katze pro Tag frisst. Also wir geben unseren Katzen immer wieder mal ein Leckerli, und Sie? Auch das ist energiemäßig zum Futterbedarf dazu zu rechnen.

Testergebnis Ernährungsphysiologie

Hier schneidet DEFU nach diesem Test mit „mangelhaft“ ab. Im Punkt Anmerkungen wird mit 16) die Fußnote näher erklärt. Hier heißt es dann: „Überhöhte Gehalt an Calcium, Selen, Vitamin E nicht nachweisbar. Ausgezeichnet mit EU-Bio-Label. Weiterer Mangel: PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Verpackung.“

Stellungnahme von DEFU
  • Vitamin E
    Verwunderlich ist, dass in der analysierten Dose kein Vitamin E nachweisbar war, was zu einer Abwertung um zwei Noten führte. Über Analysen werden wir diesen Parameter nochmals überprüfen und zukünftig im Blick behalten, sodass wir gegebenenfalls die Rezeptur anpassen können, um einen optimalen Gehalt an Vitamin E sicherzustellen.“
  • Erhöhte Gehalte an Selen und Calcium
    „Den erhöhten Selengehalt erklären wir uns durch die enthaltene Leber. Die eingesetzte Zutat Geflügelleber kann von Tier zu Tier höhere oder niedrigere Selenwerte aufweisen. Dies ist naturgegeben und kann kaum beeinflusst werden. Wir möchten daher darauf hinweisen, dass auch beim Seelengehalt immer mit leichten Schwankungen gerechnet werden kann. Ein leicht erhöhter Selengehalt ist jedoch für Katzen – anders als bei anderen Tierarten – ernährungsphysiologisch unbedenklich, da Katzen in der Lage sind, höhere Mengen an Selen zu tolerieren. Ein wichtiger Calciumlieferant ist die Zutat Geflügelhals, der Knochen und Knorpelanteile enthält. Auch hier können leichte Schwankungen auftreten. Die erhöhten Gehalte an Selen und Calcium führten im Test zu einer Abwertung um zwei Noten.
    Gemäß den Vorgaben der Nutritional Guidelines der FEDIAF ist davon auszugehen, dass der Gehalt an Inhaltsstoffen im Mittelwert den Empfehlungen entspricht und der Nährstoffbedarf einer Katze somit vollständig gedeckt ist. Werden die verschiedenen Produktionen in Summe betrachtet, gleichen sich die beobachteten Schwankungen bezüglich Vitamin E, Calcium und Selen aus.
  • PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Verpackung
    „In der durchgeführten Analyse wurden im Verpackungsdeckel PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen nachgewiesen, was zu einer Abwertung um eine Note beim Testergebnis „Weitere Mängel“ führte. Der Test gibt jedoch keine Auskunft darüber, um welche genaue Verbindung und welche Menge es sich handeln soll – diese Information haben wir bereits bei Ökotest angefragt. Wir können uns derzeit nicht erklären, woher die gefundene Verbindung stammen könnte. Die Dosen wurden samt Innenbeschichtung regelmäßig durch unabhängige Labore verschiedenen Tests (z.B. Extraktions- und Migrationstests) unterzogen, welche die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen und die Unbedenklichkeit prüfen. Bei diesen Tests wurde die Konformität zur Verwendung als Lebensmittel- und Futtermittelverpackung bestätigt. Ungeachtet dessen entspricht das Vorhandensein von PVC/PVDC/chlorierten Verbindungen nicht unserem hohen Qualitätsanspruch. Wir haben bereits Kontakt zum Dosenhersteller aufgenommen und werden intensiv an der Aufklärung arbeiten.

Testergebnis Schadstoffe

Beurteilt mit Note „sehr gut
Dem ist nichts hinzuzufügen.

Testergebnis Weitere Mängel

Beurteilt mit Note „gut

Gesamturteil

Beurteilt mit Note „mangelhaft

Bio Bauer auf Feld mit Gemuese Beitrag LebensPuls Bild 123rfFazit der Beurteilung des BIO Katzenfutters von DEFU durch Ökotest

Bei solchen Tests sollte man, wie bei allem, genauer hinschauen und nicht nur nach dem Testergebnis gehen.

Dass Nährstoffgehalte bei einem Futter, dem keine künstlichen Zusatzstoffe beigesetzt werden, Schwankungen unterlegen ist, muss eigentlich klar sein.

DEFU verzichtet auf künstliche Zusatzstoffe mit denen man die Höhe der Gehalte an Vitaminen und Mineralen sicherstellen könnte. Sie möchten kein künstlich standardisiertes, homogenisiertes Futter. Als Ernährungsberaterin für Hund und Katze muss ich DEFU recht geben. Es ist nicht entscheidend jeden Tag exakt die richtige Menge aller Nährstoffe dem Tier zur Verfügung zu stellen. Es muss auf längere Sicht passen. So wird bei Schwankungen, was bei natürlichen Lebensmitteln normal ist, der Mittelwert herangezogen. Ist dieser im richtigen Bereich, ist alles bestens. Schädlich sind bloß länger andauernde Unterversorgungen oder Überversorgungen. Im Übrigen, haben Sie Ihren eigenen Menüplan auch genau für jeden Tag berechnet?

Besonders lobenswert ist auch, dass DEFU freiwillig eine VOLLDEKLARATION im Sinne der Richtlinien des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren angibt. Das versteht DEFU unter Ehrlichkeit dem Konsument gegenüber.

DEFU bekam, wenn auch meines Erachtens nicht gerechtfertigt, die Note „mangelhaft“. Diese Beurteilung wurde von DEFU zum Anlass genommen, alle Bemängelungen nachzuprüfen und gegebenenfalls zu verbessern.
Geht doch die Philosophie von DEFU weit darüber hinaus. Es geht nicht nur darum unseren Haustieren das bestmögliche und gesündeste Futter zur Verfügung zu stellen, es beginnt bei der Liebe zum Nutztier und der Wertschätzung von Mutter Erde. Die BIO Bauern von DEFU verwenden beim Ackerbau keine künstlichen Dünger usw. im Gegenteil, man schaut darauf, dass sich Humus wieder nachbilden kann und natürlich ihre Hoftiere werden artgerecht aufgezogen und wesensgerecht gefüttert. Das und vieles mehr zeichnet DEFU aus.

Freude mit Hund und Katze Beitrag LebensPuls Bild 1223rfUnsere treuen Kunden wissen das, aber bei solchen Tests können schon man Zweifel aufkommen. Und trotzdem vertrauen sie uns und DEFU. Hat sich doch bei so vielen Vierbeinern gezeigt, auch solchen, die sehr empfindliche Mägen oder richtige Probleme hatten, mit diesem Futter ging es ihnen plötzlich wieder rundum gut. Das ist es doch was man sich von seinem tierischen Begleiter wünscht. Es macht einfach Spaß mit einem gesunden, aufgeweckten, vitalen Vierbeiner die Welt zu entdecken.

Und vergessen wir nicht „Auch bei Hund und Katz geht LIEBE durch den MAGEN.“

Hier gehts zum Ökotest, Ausgabe Mai 2016, Artikel SchmackoKatz?

Hier gehts zur Stellnungnahme von DEFU auf diesen Ökotest

Das Bio Tierfutter von Defu

Andrea der Praxis LebensPuls„Ich war lange auf der Suche nach dem idealen Futter für unsere geliebten Vierbeiner. Hochwertige Nahrung zu haben sagen eigentlich fast alle Produzenten, allerdings im Detail gibt es große Unterschiede und somit liegen Welten dazwischen.“ Andrea Mussmann

defu Tierfutter aus biologischer Landwirtschaft – dem Leben verpflichtet

Hochwertige, unbelastete Rohstoffe und eine schonende Verarbeitung sind die besten Voraussetzungen für ein kraftvolles und vitales Leben. Um von vornherein allergische Reaktionen oder Darmbeschwerden zu vermeiden, hat defu Felderzeugnisse auf Weizen komplett verzichtet. Und auf einiges andere auch!

defu-logo-200

Ihre Garantie von DEFU und vom BIO Bauern

  • kein Fleisch aus Massentierhaltung
  • keine Pestizide und Lagerschutzmittel
  • keine Gentechnik
  • keine künstlichen Aromen
  • keine chemischen Konservierungsstoffe
  • keine chemischen Farbstoffe und Geruchsstoffe

Unsere Haustiere sind mehr oder weniger wählerisch. Über Abwechselung im Futternapf freuen sich aber einfach alle. Daher bietet Ihnen die Praxis LebensPuls die gesamte Futterbandbreite von defu für vielfältigen Genuss am Futternapf für Hunde und Katzen.

Hier gehts zum Bio Katzenfutter!

Nassfutter Trockenfutter Leckerlies

Hier gehts zum Bio Hundefutter!

Nassfutter Trockenfutter Leckerlies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.